Ergebnisse City Bound der 27plus-Freiwilligen

Wir hatten Euch versprochen von dem City Bound am vergangenen Freitag zu erzählen. Inzwischen sind alle Fotos eingetrudelt und wir können euch zeigen, was die Gruppe sich ausgedacht hatte.

Sie haben nämlich mit uns Mainz entdeckt, denn viele kannten, wie wir auch, diese schöne Stadt noch nicht!

Der Start, aber das wisst Ihr ja schon, war im Caritasverband für die Diözese Mainz e.V. mit einem sehr leckeren Frühstück. Und da war auch schon die Freude zu spüren, dass sich alle wieder einmal „in Echt“ begegnen konnten.

Sehr schnell ging es mit der Straßenbahn in die City. Und nach einer Zwischenstation in dem Pfarrsaal von St. Bonifaz und dem Blick in die Kirche hat die Gruppe sehr schnell, unglaublich schnell, klar gehabt, wohin die Reise gehen sollte:

Mal kurz in die Buchhandlung Erlesenes stolpern, Dom anschauen und in der Krypta, die Gräber von Kardinal Lehmann, Weihbischof Guballa und Bischof Stohr besuchen, Wochenmarkt um den Dom in der Sommersonne genießen, Rhein sehen und das Hochwasser bemerken, durch die Altstadt schlendern, einen Blick in die Augustinerkirche werfen, lecker italienisch Essen-gehen ( gar nicht so einfach für 10 Leute einen Platz zu erhaschen) und dann hoch nach St. Stephan die Chagall Fenster bewundern und in Ruhe zu betrachten und sich am Kreuzgang von St. Stephan zu erfreuen. Wahrscheinlich haben wir noch irgendetwas vergessen.

Natürlich waren wir, die Freiwillis, schwer in Aktion: wir haben Menschen gewunken (und fast immer ein Lächeln erhalten), wir haben Passant*innen erklärt, was ein BFD ist, wir waren an spannenden Orten echte Blickfänger, uih, das war wirklich toll.

Und das alles bei Sonne, blauem Himmel und bester Stimmung.

Ein paar besondere Highlights:

  • Vera kam im selbst gestalteten Jubiläums T-Shirt, Hammer!
  • Wir sind wieder multikulti und haben zum Beispiel zwei super nette Frauen aus Brasilien mit an Bord, die endlich mal wieder brasilianisches Portugiesisch sprechen konnte.
  • Alle mögen leckeres Eis aus der Gaustraße und es wurde ordentlich geschlemmt.
  • Ein paar wollen wiederkommen um sich z.B. nochmal St. Stephan anzuschauen.
  • Und, das ist eine tolle Gruppe!

Zum Schluss versammelten wir uns am Fastnachtbrunnen am Schillerplatz um ein Fazit dieses Tages zu ziehen.

„Der war aber jetzt schnell vorbei, das hat heut richtig Spaß gemacht, prima, dass wir das Programm gestalten konnte, schön, neue Leute kennengelernt zu haben, schade, dass einige BFD´ler*innen aus der Gruppe nicht dabei sein konnten, etc.!“

Also wir freuen uns auf weitere Aktionen mit diesen Bundesfreiwilligendienstleistenden 27plus! Isabella, Jupp und Eric

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s